Willkommen auf dem teamstr Blog!

Hier bekommst Du Informationen, Analysen und interessante Berichte rund um den teamstr Online Fußball Manager. Nutze diese Insider-Tipps, um die beste Mannschaft des Spieltags aufzubauen.

Countdown zum nächsten Bundesliga Contest

Nach dem Spiel ist vor dem Erfolgserlebnis! Zeig allen, dass du der beste Online Fußball Manager bist und gewinne coole Preise.

0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec
Melde dich hier rechtzeitig zum nächsten Bundesliga Contest an

Player of the Day – Christian Pulisic

Christian
Pulisic

14.17 Punkte
5.97 Mio. €

Ganz egal ob nun Ousmane Dembélé Borussia verlässt oder bleibt: Christian Pulisic wird einer der Leistungsträger beim neuen BVB werden. Der US-Boy war in der ersten Halbzeit dank einem Tor, für das er fünf Punkte erhielt und vielen Torschussvorlagen der überragende Mann.
In der zweiten Halbzeit spielt er einen präzisen Pass in die kleine Lücke zwischen Tor und Verteidiger und bereitet so in Weltklassemanier das erste Saisontor von Kumpel Aubameyang vor und sackt dafür drei Punkte ein. Obendrauf erhält Pulisic 1,68 Zähler für sein punktgenaues Passspiel und macht sich mit 14,17 Punkten selbst zum Spieler des Tages.
Hätte er sich in den Zweikämpfen ungefähr so reingehängt wie ein nach Barcelona wollender Dembélé, hätte er in dieser Kategorie auch noch mehr als nur 0,43 Punkte abstauben können.
Nichtsdestotrotz kann man zurecht davon ausgehen, dass die Saison 2017/18 einen neuen Dortmunder Superstar hervorbringen wird und dieser den Namen Pulisic trägt. Er hat die Technik, die Schnelligkeit, die Disziplin und als Superstar in den USA auch das Selbstvertrauen, um der kommenden Spielzeit seinen Stempel aufzudrücken.
Christian Pulisic sollte man auf jeden Fall mal in seinem teamstr-Squad ausprobieren, vor allem bei einem Spottpreis von nur 5,97 Millionen Euro.

By |August 21st, 2017|0 Kommentare

Special Player of the Season – Mario Gomez

Mario
Gomez

6.08 Ø Punkte
9.14 Mio. €

Mario Gomez ist die Lebensversicherung beim VfL Wolfsburg und Mitarbeiter des Jahres bei VW.
16 Bundesliga-Tore, dazu ein Assist – ohne den Stürmer wäre dem VfL wohl nicht einmal der Sprung auf den Relegationsplatz gelungen. Gomez hat Wolfsburg gerettet, doch ob er bleibt ist fraglich.
Denn der Stürmer will unbedingt zur WM nach Russland, das ist angesichts der Topform von Werner und der Tatsache, dass der VfL nicht international spielt und womöglich sogar vor einer weiteren schwierigen Saison steht, noch nicht sicher.
Mit 6,08 Durchschnittspunkten hat sich Mario Gomez auf jeden Fall für höhere Aufgaben als den Abstiegskampf empfohlen, das wird er auch in der kommenden Saison zeigen.
Ob das in Niedersachsen gelingt ist fraglich, fest steht jedoch dass ihr Mario Gomez für nur 9,14 Millionen Euro ins Team holen könnt und er euch mit hoher Wahrscheinlichkeit viele Punkte bescheren wird.

By |June 5th, 2017|0 Kommentare

teamstr Top 5 Allstars

Aufgepasst Freunde: Hier kommen die besten fünf Akteure der vergangenen Spielzeit!

Robert
Lewandowski

FC Bayern
9.2 Ø Punkte
17.92 Mio. €

Emil
Forsberg

RB Leipzig
9.16 Ø Punkte
12.53 Mio. €

P.-E.
Aubameyang

BVB
9.14 Ø Punkte
17.45 Mio. €

Arjen
Robben

FC Bayern
9.07 Ø Punkte
13.11 Mio. €

Thiago
Alcantara

FC Bayern
7.66 Ø Punkte
11.72 Mio. €

Robert Lewandowski führt das Quintett der besten Spieler mit 9.2 Durchschnittspunkten an. Der Münchner ist längst einer der besten Spieler Europas und vollkommen verdient ganz oben. Verdient hat er sich auch seinen stolzen Marktwert von 17,92 Millionen Euro.

Knapp dahinter mit 9,16 Zählern im Schnitt findet man den Schweden Emil Forsberg, der RB Leipzig sensationell auf den zweiten Platz geführt hat. Dazu beigetragen hat er mit acht Treffern und überragenden 22 Assists. Zusammen kommt er also auf gigantische 30 Torbeteiligungen in 30 Spielen – in seiner Debütsaison!
Hinter Forsberg ist ganz Europa her und wenn er bleibt, sollte man ihn auf jeden Fall für 12,53 Millionen Euro ausprobieren.

Pierre-Emerick Aubameyang bleibt mit relativ großer Wahrscheinlichkeit nicht in Dortmund. Dort wird man ihn genauso wie bei teamstr vermissen. Denn der Gabuner hat im Schnitt 9,14 Punkte abgeliefert. Das ist neben seinen 31 Toren in 32 Matches ein weiteres Indiz für diese Rekord-Saison vom BVB-Stürmer. Rekordverdächtig ist auch sein Marktwert von 17,45 Millionen Euro.

Arjen Robben ist und bleibt der Mann für die entscheidenden Spiele – leider auch, weil er nicht immer fit ist. Wenn er gesund war, garantierte er seinen Käufern aber im Schnitt 9,07 Punkte. Das ist gerade in Anbetracht seines Marktwertes von „nur“ 13,11 Millionen Euro ein überragender Wert. Leider wird Robben auch nicht jünger und es ist alles andere als sicher, dass er 2017/18 ähnliche Zahlen aufweisen kann.

Dafür steht mit Thiago ein anderer Bayer auf seinem Leistungszenit. Seine Durchschnittspunktzahl von 7,66 ist zwar deutlich niedriger als die der anderen vier Spieler, aber Thiago spielte seine beste Saison im Bayern-Dress und kann sich unter Ancelotti vielleicht sogar noch einmal steigern. Ihn gibt es schon für 11,72 Millionen Euro.

By |May 29th, 2017|0 Kommentare

teamstr Top 5 Torhüter der Saison

Hinten steht die Null – aber wie viel wollt ihr dafür ausgeben?

Manuel
Neuer

FC Bayern
5.34 Ø Punkte
10.1 Mio. €

Oliver
Baumann

TSG Hoffenheim
5.22 Ø Punkte
8.76 Mio. €

Roman
Bürki

BVB
5.03 Ø Punkte
8.92 Mio. €

Yann
Sommer

Gladbach
4.11 Ø Punkte
7.5 Mio. €

Timo
Horn

1. FC Köln
4.09 Ø Punkte
7.78 Mio. €

Manuel Neuer ist Welttorhüter und wenig überraschend auch der sicherste Rückhalt der vergangenen Saison. Im Schnitt erreichte er 5,34 Punkte, der beste Wert, den ein Torhüter 2016/17 erzielen konnte. Doch da ist auch schon das Problem: Neuer kostet so viel wie ein Top-Feldspieler (10,1 Millionen Euro), aber Torhüter kommen im Normalfall nie auf ähnlich hohe Werte wie Feldspieler.
Deshalb sollte man sich trotzdem genau überlegen, ob man den besten Torwart der Welt verpflichten will.

Etwas leichter sollte die Entscheidung bei Oliver Baumann fallen. Der Hoffenheimer hat eine überragende Saison hinter sich und wird nächstes Jahr wohl gegen Ronaldo und Messi spielen. Zudem kostet er eine ganze Ecke weniger, nämlich 8,76 Millionen Euro und ist mit 5,22 Durchschnittspunkten nur minimal schlechter als Neuer.

Deshalb fällt auch Roman Bürki eigentlich aus der engeren Auswahl. Der Schweizer kann mit 5,03 Durchschnittszählern weder mit Neuer, noch mit Baumann mithalten, kostet aber stolze 8,92 Millionen Euro. Er müsste sich in der nächsten Saison deutlich steigern, um seinen Preis zu rechtfertigen!

Wer keinen Top-Keeper braucht und nicht allzu viel Geld ausgeben will, dem sei zu Yann Sommer geraten. Bürkis Nationalmannschafts-Konkurrent kostet 7,5 Millionen Euro und liefert euch dafür im Schnitt 4,11 Zähler. Dazu muss man sagen, dass die Borussia in dieser Saison eher enttäuscht hat. Es ist also durchaus realistisch, dass Gladbach und Sommer 2017/18 wieder an ihren Leistungszenit kommen und euch noch mehr Punkte bescheren.

Etwa in der gleichen Preiskategorie liegt Timo Horn mit einem Marktwert von 7,78 Millionen Euro, allerdings kommt er im Schnitt auf nur 4,09 Zähler und es ist eher unwahrscheinlich, dass er und Köln die Leistung aus 2016/17 noch überbieten können. Gerade aufgrund der anstehenden Dreifach-Belastung.

By |May 29th, 2017|0 Kommentare

Player of the Season – Robert Lewandowski

Robert
Lewandowski

9.2 Ø Punkte
17.92 Mio. €

Robert Lewandowski ist der Spieler der Saison! Mit einem Durchschnittswert von 9,2 Punkten pro Spiel ist er jeden Cent seines Marktwertes von 17,92 Millionen Euro wert.
Knapp hinter dem Polen liegen mit 9,16 Durchschnittspunkten pro Spiel Emil Forsberg und Pierre-Emerick Aubameyang, der im Schnitt für 9,14 Zähler gut war.
Lewandowski bestach eben nicht nur mit 30 Treffern in 33 Einsätzen, sondern konnte auch sieben Tore den Kollegen auflegen.
Zudem sollte man nicht die eher kleineren teamstr-Kategorien wie Passgenauigkeit und Zweikampfverhalten vergessen, die beide Lewandowski als mitspielendem Mittelstürmer sehr gelegen kommen.
Außerdem ist an seiner hohen Durchschnittspunktzahl natürlich seine enorme Konstanz schuld, auch wenn er seine Statistiken gerade in der Rückrunde noch einmal auf ein neues Level gehoben hat.
Unter’m Strich kann bzw. anhand dieser Werte muss man Robert Lewandowski als Stürmer für die nächste Saison empfehlen.
Denn auch wenn er fast 20% eures Budget kostet wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr als 20% eurer Endpunktzahl ausmachen!

By |May 29th, 2017|0 Kommentare

teamstr Top 5 Neuzugänge

Diese fünf Jungs kamen in die Bundesliga, sahen und siegten!

Kai
Havertz

Bayer 04
17.2 Punkte
3.48 Mio. €

Filip
Kostic

HSV
11.58 Punkte
8.32 Mio. €

Jesus
Vallejo

SGE
10.69 Punkte
6.14 Mio. €

Ousmane
Dembele

BVB
8.63 Punkte
10.2 Mio. €

Sandro
Wagner

TSG Hoffenheim
7.26 Punkte
10.33 Mio. €

Kai Havertz ist mit 17 Jahren die größte Neuentdeckung der Saison und macht die Leverkusener-Katastrophensaison zumindest ein bisschen erträglicher. Am letzten Spieltag erzielte Havertz seinen ersten Doppelpack und staubte zudem 17,2 Zähler ab – ein Top Wert! Zudem ist Havertz mit einem Marktwert von nur 3,48 Millionen Euro sehr günstig. Auch wenn er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit 2017/18 einige Euro mehr kosten dürfte, ist Leverkusens Top-Talent eine Top-Empfehlung.

Recht wechselhaft verlief die Saison hingegen für Filip Kostic, der Hamburger Neuzugang vom VfB Stuttgart blieb oftmals hinter den großen Erwartungen zurück, war aber im wichtigen Wolfsburg-Spiel mit seiner entscheidenden Vorlage zur Stelle!
Kostic bekam dafür 11,58 Punkte, ihr bekommt Kostic für 8,32 Millionen Euro.

Natürlich hat es Jesus Vallejo, der an Frankfurt von Real Madrid ausgeliehen ist, auch in die Top 5 der Neuzugänge geschafft. Wer ihn für 6,14 Millionen Euro verpflichtet hat, dem hat der Spanier 10,69 Punkte beschert.

Ein weiterer Shootingstar der Saison kam im Sommer aus Frankreich nach Dortmund: Ousmane Dembele. Der schnelle Flügelspieler hat die Bayern aus dem DFB-Pokal geschossen und auch bei der Generalprobe für das Pokalfinale mit einem Assist und 8,63 Zählern den Dortmunder Sieg eingeleitet.
Allerdings muss man für den Franzosen richtig tief in die Tasche greifen, der Außenbahnspieler kostet 10,2 Millionen Euro.

Das Beste kommt zum Schluss. So würde vermutlich Sandro Wagner diesen Artikel beschreiben. Der Hoffenheimer lässt den Worten allerdings stets Taten folgen und steht nach einer überragenden Saison im Kader der deutschen Nationalelf für den Confed-Cup. Nächstes Jahr geht es vermutlich in der Champions League gegen den FC Barcelona oder Juventus Turin. Wenn Wagner wie bei seinem 7,26-Punkte-Auftritt am letzten Spieltag abliefert, sollte man ihn auf jeden Fall für 10,33 Millionen Euro verpflichten.

By |May 22nd, 2017|0 Kommentare